Gardasee Rezepte

Julia K. Rodeit


Romane wie Urlaubsküsse ...

Rezepte

Obwohl wir uns geografisch wieder in Italien befinden, möchte ich meine Leserinnen und Leser diesmal mit einer österreichischen Spezialität überraschen. Denn der Weg an den Gardasee führt ... na? Genau, durch Österreich!

Backhendl mit Kartoffel-Gurken-Salat

 

1 Hähnchen
Salz, Pfeffer, eventuell Cayennepfeffer
2 Eier
Mehl
Semmelbrösel (Tipp: Für die besondere Note kann man einige Paprikakartoffelchips darunter mischen)
Fett zum Frittieren
Zitronenspalten

Für den Kartoffel-Gurken-Salat:
400 g festkochende Kartoffeln
1 Stück Salatgurke
½ kleine Zwiebel
1 EL Sonnenblumenöl
1 TL Senf
200-300ml Gemüsebrühe
2 EL Weißwein-Essig
Salz, Pfeffer, eventuell eine Prise Zucker
Dill


Kartoffeln in kochendem Wasser garen. Die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
Salz in Essig auflösen, den Senf unterrühren, dann das Öl dazugeben und schlagen, bis alles emulgiert.
Die gekochten Kartoffeln abgießen und kurz abschrecken. Anschließend die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Vinaigrette über die noch warmen Kartoffelscheiben geben und ziehen lassen. Immer wieder Gemüsebrühe darüber geben und durchmengen.
Die Gurkenscheiben erst kurz vor dem Servieren unterheben. Abschließend noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Dill dazugeben.

Das Hähnchen abwaschen und trocken tupfen. Anschließend zerteilen und die Stücke würzen. Die Hähnchenteile in Mehl wenden und durch die verquirlten Eier ziehen. Danach in Paniermehl wenden und im heißen Fett ausbacken bis sie gar sind. Mit den Zitronenspalten garnieren und zusammen mit dem Salat servieren.

Copyright 2019 Katrin Rodeit